Stücke

Spätlese

Komödie von Folke Braband
Regie: Pia Hänggi

07.09.2019 - 27.10.2019

Spätlese
Maria, Agnes und Josefine sind ein eingespieltes Damen-Trio in der Seniorenresidenz Abendrot. Ausgedehnte Bridgepartien, Tee trinken, kleine Sticheleien, Diskussionen und regelmäßige Trauerfeiern zu Ehren eines verstorbenen Mitbewohners zählen zu den Höhepunkten ihres geruhsamen Daseins. Maria ist die Gutmütigkeit in Person und überdeckt mit kindlicher Naivität die innere Traurigkeit in ihrem Leben. Agnes leidet an akuter Vergesslichkeit, was nicht selten zu Lachern führt. Seit jeher schwärmt sie von Dr. Winkler, dem leider vergebenen Schwarm ihrer Jugend. Und Josefine? Die blickt voller Wehmut und Stolz auf ihre
vergangene Schauspielkarriere und legt immer noch größten Wert auf eine klare Artikulation. Prompt ändert sich der routinierte Tagesablauf als ein junger, salopp daher redender Pfleger seinen Dienst antritt. Der Kleinkriminelle büßt bei den Damen seine Strafe im Sozialdienst ab. Gleichzeitig zieht der charmante Witwentröster Bruno ein, bringt die Gefühlswelt der Damen ordentlich in Schwung und lässt ihre Herzen höher schlagen; dabei geht seine Leidenschaft in eine ganz andere Richtung als erwartet. Und als schließlich auch noch eine mysteriöse Verwandte ihren Besuch ankündigt, gerät die Welt der „Golden Girls“ endgültig außer Kontrolle. Die pure Aufregung ist vorprogrammiert.

Dinner für Spinner

Komödie von Francis Veber
Regie: René Heinersdorff

31.10.2019 - 15.12.2019

Dinner für Spinner
Mit Tom Gerhardt, Moritz Lindbergh, Tina Seydel, Steffen Laube, Stefan Schleberger, Rene Heinersdorff
 
Der überaus gutmütige Finanzbuchhalter Matthias gibt sich alle Mühe, dem hexenschussgeplagten Peter, der ihn zum Dinner eingeladen hat, zu helfen, löst dabei aber unabsichtlich eine Katastrophe nach der anderen aus. Innerhalb von zwei Stunden stellt er das Leben des Verlegers total auf den Kopf. Das komödiantische Chaos nimmt seinen Lauf: Peters Frau verlässt ihn, seine Geliebte ist er auch los und zu allem Überfluss deckt Matthias auch noch die so gut verborgene Steuerhinterziehung auf. Schlag auf Schlag fallen die Pointen in dieser geistreichen Komödie, über die in Frankreich mehr als acht Millionen Zuschauer Tränen lachten.

Der süsseste Wahnsinn (Suite Surrender)

Eine Farce von Michael McKeever
Regie: Pia Hänggi

19.12.2019 - 02.02.2020

Der süsseste Wahnsinn (Suite Surrender)
Florida, 1942: Den „Palm Beach Ladies für die Einheit“ ist es gelungen, die zwei großen Diven des Showgeschäfts für eine Wohltätigkeitsveranstaltung zu gewinnen. Im luxuriösen Palm Beach Hotel werden Leinwandstar Athena Sinclair und Stimmwunder Claudia McFadden bei einem glamourösen Gala-Abend auftreten, um Spenden für die Jungs an der fernen Front einzutreiben. Ist der Krieg auch fern, so wird das Nobelhotel am Nachmittag vor der Show doch zum Schauplatz eines erbarmungslosen Gefechts. Denn die beiden Hollywoodgrößen sind Erzrivalinnen und können einander nicht ausstehen. Hoteldirektor Dunlap muss peinlich darauf achten, dass sie einander um Himmel willen nicht persönlich begegnen. Das gestaltet sich
schwierig, da jede der beiden Egomaninnen wie selbstverständlich die Präsidenten-Suite für sich beansprucht. So wird die Suite zum Schauplatz für jede Menge Verwechslungen, Missverständnisse,
Türenschlagen, Nervenkrisen und um Haaresbreite vereitelte Katastrophen. An verschiedenen, gelegentlich wechselnden Fronten kämpfen dabei die Hotelpagen Francis und Otis, Athenas gutherzige Privatsekretärin Murphy und das geduldige Faktotum Mr. Pippet, ...und draußen laufen die Vorbereitungen total aus dem Ruder. Unbeirrbar jagt mitten im Trubel Klatschkolumnistin Dora del Rio der Story ihres Lebens hinterher und lässt sich davon auch durch ernste Blessuren nicht abbringen.

Wie man fällt, so liebt man (Hello, Love!)

Komödie von Donald R. Wilde
Regie:

06.02.2020 - 22.03.2020

Wie man fällt, so liebt man (Hello, Love!)
Wilson Reddy lebt nach dem Tod seiner Frau allein in New York. Er hat gerade eine Kontaktanzeige
beantwortet. Das Treffen mit Bella endet für ihn in einer kleinen Katastrophe. Wilson muss vor ihrer
übergroßen Anziehungskraft fliehen und hat dabei einen Unfall. Mit gebrochenem Bein kann er unmöglich länger allein in seinem Haus bleiben. Deshalb engagieren seine besorgten Söhne David und Jess eine Haushälterin – Caroline. Zunächst ist Wilson entsetzt über diesen „Freiheitsentzug“ und macht Caroline mit seinen ewigen Nörgeleien das Leben schwer. Doch die resolute Dame lässt sich nicht die Butter vom Brot nehmen. Und ganz langsam kommen sich die beiden näher. Wie darauf die Söhne reagieren, ob sich Wilson in einen charmanten Gentleman verändert und wie Caroline versucht, sich durchzusetzen, erzählt Donald R. Wilde mit zündendem Humor, herausragendem Wortwitz und liebevoller Charakterisierung seiner Figuren.