Stücke

Der Pantoffel-Panther

Komödie von Lars Albaum & Dietmar Jacobs
Regie: Horst Johanning

22.03.2018 - 13.05.2018

Der Pantoffel-Panther

Hasso Krause hat ein Problem: Als Kleinunternehmer ist seine Firma für edle Lederpantoffeln vor Jahren pleite gegangen, und er hat sein ganzes Geld inklusive der Alterssicherung verloren. Um es wieder zu gewinnen, hat er sich von den Banken dubiose Anlagemodelle aufschwatzen lassen, die ihn endgültig ruiniert haben. Kurz gesagt: Er hat mehr Schulden als Griechenland. Seine reizende Gattin Röschen weiß das nicht, denn aus Scham gibt Hasso ihr gegenüber seit Jahren vor, arbeiten zu gehen und weiterhin viel Geld zu verdienen. In Wirklichkeit erledigt er in dieser Zeit Hilfsjobs der eher skurrilen Art. Doch das damit verdiente Geld reicht hinten und vorne nicht. Gäbe es nicht seinen gutmütigen Freund, den Psychologen Rüdiger, der ihn ständig unterstützt, wäre der finanzielle Super-GAU schon längst eingetreten. Und das Schlimmste ist: Röschens Traum von einem gemeinsamen Alter im Luxus ist unerfüllbar. Es droht eher die Armut, wenn nicht sogar Gefängnis wegen Insolvenzverschleppung und der vielen Schulden. Durch einen dummen Zufall wird Hasso eines Tages mit einem Mann verwechselt, den die Fachwelt nur als den „Panther“ kennt. Der „Panther“ ist ein Mafia-Killer. Der „Panther“ soll einen Auftrag erledigen; für Geld, für viel Geld! Und Hasso gerät in Versuchung…

Wie du mir, so ich dir

Komödie von Peter Yeldham und Donald Churchill
Regie: Stefan Schneider

17.05.2018 - 24.06.2018

Wie du mir, so ich dir

Die Hudsons und die Nashs, zwei dick befreundete, nicht mehr ganz so junge Ehepaare, sind seit Jahren immer gemeinsam in den Urlaub nach Spanien gefahren. Aber jetzt, wo die Kinder endlich erwachsen sind und der berufliche Aufstieg ins Stocken geraten ist, machen sich Frust, Langeweile und Routine in ihrem Leben breit. Sie sehnen sich nach ein bisschen Abwechslung und Abenteuer.

Und so beschließen sie, endlich einmal getrennt Urlaub zu machen – die Herren nach Schottland zum Angeln, die Damen zum Bummeln nach Paris. Zumindest behaupten sie das.

In Wirklichkeit wollen sowohl die Männer als auch die Frauen die Abwesenheit der Partner nutzen, um mal wieder frischen Wind in ihr Liebesleben zu bringen. Als Ort für die amourösen Treffen ist die Wohnung der Hudsons auserkoren, die entsprechenden jungen Damen und Herren schon organisiert.

Die Frauen steigen gemeinsam in ein Taxi, um die Fahrt zum Flughafen vorzutäuschen. Und bei ihrer Rückkehr ist die Party der vermeintlichen Strohwitwer mit ihren „jungen Damen“ schon in vollem Gange...

Fremde Verwandte

Komödie von Rene Heinersdorff
Regie: Horst Johanning

08.09.2018 - 28.10.2018

Fremde Verwandte

Sechs Menschen stehen gerade an einem Wendepunkt in ihrem Leben und fragen sich, wie es weitergeht. Es wird gemenschelt und gemauschelt, das Glück wird gejagt, die Trennung vollzogen, die Windel gewechselt.

Monsieur Claude und seine Töchter

Komödie nach dem gleichnamigen Film von Philippe de Chauveron & Guy Laurent für die Bühne adaptiert von Stefan Zimmermann
Regie: Frank-Lorenz Engel, Bühne: Steven Koop

01.11.2018 - 02.12.2018

Monsieur Claude und seine Töchter

Monsieur Claude – Notar, stockkonservativer Gaullist und erzkatholisch – und seine Frau Marie führen ein zufriedenes Leben in der französischen Provinz samt vier ziemlich schöner Töchter. Doch der idyllische Frieden bröckelt mit den Hochzeiten der drei älteren Töchter:  Adèle verliert ihr Herz an den erfolglosen jüdischen Geschäftsmann Abraham, Isabelle hat sich den Muslim Abderazak ausgesucht und Michelle ist die Frau des chinesischen Bankers Chao Ling. Der Anpassungsdruck ist groß, in die französische Lebensart weht der raue Wind der Globalisierung und jedes gemütliche Familienfest gerät zum interkulturellen Minenfeld. Musik in den Elternohren ist da die Ankündigung der jüngsten Tochter, einen – Halleluja! – französischen Katholiken zu heiraten. Doch als sie ihrem vierten Schwiegersohn, dem schwarzen Charles, gegenüberstehen, reißt Claude und Marie der Geduldsfaden. Geschwächt durch Beschneidungsrituale, Hühnchen halal und koscheres Dim Sum ist ihr Toleranzvorrat restlos aufgebraucht. Doch auch Charles' Familie knirscht über diese Partie mächtig mit den Zähnen. Weniger um bei den Hochzeitsvorbereitungen zu helfen als sie zu sabotieren, lassen sich die Eltern auf ein Kennenlernen ein. Was folgt ist ein Gemetzel der nationalen Ressentiments und kulturellen Vorurteile. Bis das familiäre Federnrupfen dem Brautpaar die Lust an der Hochzeit zu verderben droht...